Die Entstehungsgeschichte der BeLUG

Die Berliner Linux User Group (BeLUG) entstand im Jahr 1995 aus einigen Veranstaltungen an der Humboldt-Universität zum Thema Linux. Die zuerst aus Studenten bestehende Gruppe arbeitet gemeinsam an einigen Projekten; u.a. entstand daraus das Buch "Linux Kernelprogrammierung".

Nach einiger Zeit entschlossen sich die Teilnehmer, in den lokalen Berliner Newsgroups diese Treffen anzukündigen und auch mit anderen Linux-Interessierten in Kontakt zu treten. Gute alte Tradition ist es auch heute noch, für jeden dieser Abende einen Vortrag zu organisieren und in der anschließenden Diskussion offene Fragen rund um Linux zu klären.

Zu den alle 2 Wochen stattfindenden Vorträgen konnten wir schon viele prominente Gäste aus der Linux-Welt begrüßen, so auch Linus Torvalds, Alan Cox, Theodore T'so, Sebastian Hetze, Erik Troan, Richard Stallman und andere.Neben den regelmäßigen Veranstaltungen arbeiteten Mitglieder der BeLUG. auch an der Organisation und Durchführung der internationalen Linux-Kongresse in Berlin mit.

Weiterhin organisierten wir bereits einige auf reges Interesse gestoßene Linux Infotage, auf denen Installationen gezeigt und Weiterbildungthemen fuer Einsteiger behandelt wurden. Diese Tradition wollen wir beibehalten.

Mit dem Umzug der Informatiker nach Adlershof war auch für uns ein Umzug angesagt. Wir treffen uns nun in den Räumen des Individual Network Berlin e.V., einem lokalen Internetanbieter für Privatpersonen.

Seit 2002 als e.V. anerkannt, hat sich das Gesicht der BeLUG in der Zwischenzeit stark verändert. Heute ist sie ein regelmäßiger Treffpunkt sowohl für EDV Fachleute als auch für ambitionierte Laien rund um das Betriebssystem Linux.Jeder der sich für Linux interessiert, kann zu den Treffen kommen, Vorträge hören oder halten, sich an den Projekten beteiligen oder in unserer Mailingliste mit diskutieren. Eine Zwangsmitgliedschaft in der BeLUG e.V. ist weder vorgesehen noch erwünscht.

Aktuelle Projekte:

BeLDI der BeLUG-Distributionen Brenner ist ein Projekt der BeLUG, ein Programm (und eine Box mit dieser Anwendung) zum schnellen Brennen verschiedenster Installations- und Life-CDs (DVDs), der Distributionen. Die Leistung des Programms ist dabei nicht nur der reine Brennprozess, sondern vielmehr die Datenverwaltung und Aktualisierung der Iso-Images im Hintergrund.

Das Programm "keyspeak" befindet sich noch in einem frühen Stadium, wird aber bereits benuzt.  Um möglichst wenige Abhängigkeiten zu haben verwenden wir espeak, das auf allen Plattformen zur Verfügung steht, die Tastatur wird über eine XML-Datei angepasst. Geplant ist eine Speicherung der geschriebenen Texte ohne großen Aufwand, des weiteren die Möglichkeit direkt eine Email zu schreiben. In Kürze werden wir ein Release von keyspeak hier zur Verfügung stellen.Ziel: Integration einer Bildschirmtastatur, die auch für Menschen mit motorischen Einschränkungen bedienbar ist.

Wer Spaß oder Interesse an Linux hat, besucht uns einfach auf einem unserer Treffen :-).