Linux Presentation Day

LPD-Logo

Der Linux Presentation Day richtet sich an Leute, die Linux kaum oder sogar gar nicht kennen, sondern nur mal davon gehört haben, und einfach mal einen Eindruck davon bekommen möchten, was das ist; ein konkretes Installationsinteresse ist nicht erforderlich. Natürlich sind auch Linuxer willkommen, die sich für die BeLUG interessieren; aber Linux-Support gibt es auf dieser Veranstaltung nicht.

Die BeLUG hat Anfang 2015 das Konzept für den Linux Presentation Day entwickelt und in den Folgemonaten die erste Durchführung organisiert und finanziert. Die erste Veranstaltung war am 9. & 12. Mai an insgesamt acht Standorten in Berlin, durchgeführt von Veranstaltern unterschiedlicher Art (Vereine, vereinsähnliche Gruppen, Studenteninitiativen, Unternehmen). Danach hat die BeLUG die Ausweitung des Linux Presentation Day auf den gesamten deutschsprachigen Raum (DACH) organisiert. Der zweite Linux Presentation Day fand am 14.11.2015 an 82 Standorten in 75 Städten in drei Ländern statt (in manchen Städten an abweichenden Terminen).

Es gibt in Berlin noch weitere Veranstalter.

 

Bleiben Sie in Kontakt

Bleiben Sie in Kontakt mit der BeLUG und dem Linux Presentation Day über die Mailinglisten und die sozialen Medien.

 

Termin und Ort

Der nächste Termin ist am 18. November 2017. Die Veranstaltung findet von 11:00 bis 17:00 in der BeLUG statt (Anfahrtsbeschreibung). Sie können die Termin-Mailingliste abonnieren, wenn Sie daran erinnert werden möchten.

 

Inhalt der Veranstaltung

Die BeLUG wird wichtige Alltagssituationen für typische Anwender präsentieren, die von Windows auf Linux umsteigen:

  • unterschiedliche grafischen Oberflächen
  • die wichtigsten Internet-Anwendungen
  • Windows-Software unter Linux (Virtualbox und WINE)
  • Live-Distributionen (Knoppix)

Zusätzlich zur Präsentation dieser Themen an den Vorführrechnern wird es mehrfach einen Kurzvortrag (ca. 15 min) zu den wichtigsten Unterschieden zwischen Windows und Linux geben.

 

Hilfe bei der Installation / Installparty

Auf dem Linux Presentation Day bietet die BeLUG keine Installationshilfe an; dafür fehlen die Kapazitäten. Außerdem richtet sich der Linux Presentation Day nicht an Leute, die schon wissen, dass sie Linux nutzen wollen, sondern an diejenigen, die sich für diese Entscheidung erst noch informieren müssen und sie dann irgendwann später treffen.

Hilfe bei der Installation gibt es statt dessen auf den offenen Treffen, die mehrfach im Monat mittwochs stattfinden. Da wir dort nicht beliebig viele Rechner betreuen können, bietet es sich an, den Besuch eines solchen Termins per E-Mail mit dem Vorstand abzustimmen.

 

Spenden

Wer diese oder andere Aktivitäten der BeLUG einmalig oder regelmäßig unterstützen möchte, ohne sich aktiv zu beteiligen, kann der BeLUG spenden (auch speziell für den Linux Presentation Day) oder Mitglied der BeLUG werden (ordentliches Mitglied oder Fördermitglied).

 

Kontakt

Ansprechpartner für die BeLUG ist Hauke Laging (hauke.laging@belug.de)