Mobile Endgeräte ActiveSync over-the-air (OTA, Z-Push)

Mit Hilfe einer freien Implementierung von ActiveSync over-the-air (OTA) unterstützen wir Mobiltelefone von Nokia und Ericsson, Apple (z.B. iPhone/iPad/iPod), sowie Mobilgeräte basierend auf Windows Mobile und Android. Eine vollständige Liste aller unterstützten Endgeräte finden Sie auf
http://z-push.org/compatibility/

 

Einfach gesagt: Die Endgeräte können damit Push-Mail über das ActiveSync-Protokoll empfangen, sowie Kontakte, Termine und Aufgaben synchron halten.

 

Die folgenden Beispielbilder auf dieser Seite beziehen sich auf ein aktuelles Android 5 Lollipop, jedoch funktioniert das Vorgehen mit jedem aktuellen Smartphone in etwa identisch.

 

Rufen Sie zuerst die Konteneinstellungen Ihres Gerätes auf. Dieses Menü heißt abhängig von Ihrem Smartphone auch Profilverwaltung oder Synchronisierungsverwaltung.

Fügen Sie ein neues Konto hinzu.

 

Wählen Sie als Kontotyp "Exchange" aus.

Der Kontotyp heißt, abhängig von Ihrem Smartphone, auch "Microsoft Exchange ActiveSync" oder einfach nur "ActiveSync".

Geben Sie Ihre Mailadresse bei der Belug an und tippen Sie auf weiter.

Geben Sie Ihr Passwort an und tippen Sie auf weiter.

Im folgenden Menü müssen Sie zwei Einstellungen ändern.

 

Zuerst löschen Sie die oft vorausgefüllte Mailadresse und geben Ihren Nutzernamen an.

 

 

 

Wischen Sie weiter nach unten...

Bei den Einstellungen zum "Server" geben Sie zarafa.belug.de ein. Dieser Einstellungspunkt heißt abhängig von Ihrem Smartphone auch "Exchange Server".

 

Wenn Sie eine ältere Version von Android besitzen, dann finden Sie hier weitere Einstellungen zur Serversicherheit.
Wählen Sie, wenn bei Ihnen verfügbar, auch die Punkte "Sichere Verbindung verwenden (SSL)" sowie "Alle SSL-Zertifikate akzeptieren" aus, bzw. aktivieren Sie die entsprechenden Auswahlfelder.

 

Tippen Sie auf Weiter.

Abhängig vom Betriebssystem Ihres Smartphones wird Ihnen eine Sicherheitswarnung angezeigt.

Bestätigen Sie diese Warnung mit Tippen auf OK.

Synchronisation anpassen: Die Option Push bedeutet hierbei, dass die Daten immer vom Server an das Smartphone versendet werden: Dies ist die stromsparendste Methode.

Ein manuelles Abfragen durch das Endgerät „alle X Minuten“ ist hierbei nicht notwendig.

 

Bestätigen Sie mit Tippen auf Weiter.

Das Konto ist fertig eingerichtet. Vergeben Sie optional noch einen Kontonamen und schließen Sie die Konfiguration mit Tippen auf Weiter ab.